Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 19.07.2021, Seite 6 / Ausland

Äthiopien: Festnahmen in Hauptstadt

Addis Abeba. In der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba sind mehr als 300 Menschen wegen Verdachts auf Verbindungen zu den Rebellen in der Konfliktregion Tigray festgenommen worden. Es habe 323 Festnahmen wegen mutmaßlicher Unterstützung der Rebellen gegeben, sagte der Polizeichef von Addis Abeba, Getu Argaw, am Sonnabend dem staatlichen Fernsehsender EBC. Die Rebellen in der nordäthiopischen Region Tigray hatten in dieser Woche eine neue Offensive gestartet und nach eigenen Angaben eine Reihe von Gebietsgewinnen errungen. Ende Juni hatte die äthiopische Regierung eine einseitige Waffenruhe in dem Konflikt ausgerufen.(AFP/jW)

Mehr aus: Ausland

Startseite Probeabo