3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Montag, 27. September 2021, Nr. 224
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
Aus: Ausgabe vom 02.07.2021, Seite 14 / Feuilleton

Nachschlag: Kino (fast) überall

Politisches Feuilleton | Do., 7.20 Uhr, DLF Kultur
imago0050635830h.jpg
Der Inhalt macht’s: Fernsehen schauendes Paar in Südfrankreich im Jahr 1982

Es klingt nicht schlecht: gemeinsamer Filmgenuss dank Streaming und Mediatheken jederzeit und an jedem Ort. Darüber ins Schwärmen kommt der Autor Hartwig Tegeler im Sender Deutschlandfunk Kultur. Zentral für alle Nachahmungswilligen: Er lebt im nordöstlichen Niedersachsen mit einer »guten Breitbandinternetverbindung«. Richtig, während Menschen in anderen Gemeinden Deutschlands auf den Friedhof gehen müssen, um ein mobiles Telefongespräch abzusetzen, gibt es tatsächlich Orte, an denen sich selbstkuratiertes Sehen offenbar ganz ohne Aussetzer und den wiederkehrenden sich drehenden Kreis genießen lässt. Mittlerweile seien zudem »erstaunliche Filmbibliotheken« verfügbar, an die man in den doch dominanten Multiplexpalästen tatsächlich eher nicht herangeführt wird. Und ohnehin: Bei Tegelers erstem prägenden Streifen – Akira Kurosawas »Schloss im Spinnwebwald« – auf einem kleinen Schwarzweißfernseher »gab es keine Magie der Leinwand. Aber es gab eine Magie des Films!« (si)

Aktionsabo »Marx für alle« für drei Monate

Die Bundesregierung und der deutsche Inlandsgeheimdienst wollen der Tageszeitung junge Welt den »Nährboden entziehen« unter anderem wegen ihrer marxistischen Weltanschauung. Mit unserem Aktionsabo  »Marx für alle« möchten wir möglichst vielen Menschen diese wissenschaftliche Sichtweise nahebringen und 1.000 Abos für die Pressefreiheit sammeln.

Das Abo kostet 62 Euro statt 126,80 Euro und endet nach drei Monaten automatisch.

Mehr aus: Feuilleton

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!