jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 27.04.2021, Seite 6 / Ausland

Bukarest weist Moskaus Militärattaché aus

Bukarest. Rumänien hat am Montag den stellvertretenden russischen Militärattaché ausgewiesen. Wie das Außenministerium in Bukarest erklärte, habe der Diplomat gegen die Wiener Konvention von 1961 über diplomatische Beziehungen verstoßen. Das Ministerium nannte aber keine Einzelheiten. Nach einer Äußerung des russischen Botschafters Waleri Kusmin in Bukarest war es zu Verstimmungen gekommen. Kusmin hatte Rumänien mit Blick auf die Situation in der Ukraine davor gewarnt, »sich auf ein Militärabenteuer einzulassen, das von Hitzköpfen aus dem NATO-Hauptquartier geplant wird«, wie er bei Facebook schrieb. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland