Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. April 2021, Nr. 89
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Online Extra
08.04.2021, 19:20:42 / Ausland

Schweden: Verschärftes Einwanderungsrecht geplant

Geflüchteter im bosnischen Lager Lipa (18. Februar)
Geflüchteter im bosnischen Lager Lipa (18. Februar)

Stockholm. Die schwedische Regierung hat einen Gesetzesentwurf zur Verschärfung des Einwanderungsrechts vorgelegt. Er sieht vor, dass Menschen, denen Asyl gewährt wird, nur eine befristete Aufenthaltserlaubnis erhalten. »Wir gehen zu temporären Aufenthaltsgenehmigungen als hauptsächliche Regelung über«, sagte Justizminister Morgan Johansson am Donnerstag. Dem Entwurf zufolge sollen anerkannte Flüchtlinge eine dreijährige Aufenthaltserlaubnis in Schweden erhalten. Nach drei Jahren kann auch eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung beantragt werden. Dafür müssen aber »besondere Anforderungen« erfüllt werden, darunter das Beherrschen der schwedischen Sprache und die Fähigkeit, sich selbst zu versorgen. Das neue Gesetz könnte im Juli in Kraft treten, sofern das Parlament dem Entwurf zustimmt. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland