Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 29.03.2021, Seite 2 / Inland

Hans-Gerd Öfinger gestorben

Wiesbaden. Der langjährige jW-Autor Hans-Gerd Öfinger ist tot. Er starb in der Nacht zum vergangenen Freitag im Alter von 65 Jahren offenbar in Verbindung mit einer Covid-19-Erkrankung, wie die Linkspartei in Wiesbaden, wo Öfinger lebte, am Sonnabend mitteilte. Öfinger engagierte sich in Die Linke, sprach auf Bundesparteitagen mehrfach als hessischer Delegierter. Er schrieb unter anderen für ND und die trotzkistische Zeitschrift Der Funke. In einem am Sonnabend auf deren Internetseite veröffentlichten Nachruf heißt es, Öfinger habe sich zunächst von seiner Covid-19-Erkrankung erholt, ein letzter Test sei negativ ausgefallen. Dann jedoch sei er erneut erkrankt und völlig überraschend verstorben. (jW)

Startseite Probeabo