3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 23. September 2021, Nr. 221
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
Aus: Ausgabe vom 19.03.2021, Seite 2 / Inland

Regierung setzt Rentenerhöhung aus

Berlin. Für viele der 21 Millionen Rentner in Deutschland wird es in diesem Juli nicht die sonst übliche Rentenerhöhung geben. Wegen der Coronakrise bleiben die Altersbezüge im Westen auf dem jetzigen Niveau und steigen im Osten nur minimal um 0,72 Prozent. Gerechnet worden war damit bereits seit dem vergangenen Sommer, am Donnerstag machte es Bundessozialminister Hubertus Heil (SPD) offiziell. »Zeitverzögert wirkt sich die Krise nun auch auf die Rentenanpassung aus«, sagte er. 2020 hatte es eine Steigerung um 4,2 Prozent im Osten und 3,45 Prozent im Westen gegeben. (dpa/jW)

Leserbriefe zu diesem Artikel:

  • E.Rasmus: Nichts Gutes Ist das nicht lächerlich, nach über dreißig Jahren noch kein einheitliches Rentenniveau zwischen Ost und West hergestellt zu haben? Nachdem das Gebiet der früheren DDR als neokoloniales Absatzgebiet p...

Nur noch bis 26. September: 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!