Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 03.03.2021, Seite 11 / Feuilleton
Lyrik

Rückzug

Die niederländische Autorin Marieke Lucas Rijneveld hat sich als Übersetzerin der US-amerikanischen Poetin Amanda Gorman zurückgezogen, nachdem Kritik laut geworden war, dass sie anders als die Dichterin nicht schwarz ist. Die 29jährige Rijneveld, Gewinnerin des ­Booker Prize 2020, hatte vom Verlag Meulenhoff den Auftrag bekommen, das Gedicht »The Hill We Climb« ins Niederländische zu übersetzen, mit dem die 22jährige Gorman auf der Inauguration des US-Präsidenten Joseph Biden öffentliche Aufmerksamkeit erlangt hatte. Rijneveld war laut dem Guardian zwar überrascht von der Empörung, äußerte aber Verständnis für die Kritik. Gorman selbst hatte laut Guardian Rijneveld als Übersetzerin vorgeschlagen. (jW)

Mehr aus: Feuilleton

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.