75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 3. Dezember 2021, Nr. 282
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 02.02.2021, Seite 11 / Feuilleton
TV

Das Ende der Soße

Nach Empörung und Kritik an der WDR-Sendung »Die letzte Instanz« haben sich Schauspielerin Janine Kunze (46, »Hausmeister Krause«) und Moderator Micky Beisenherz (43) für ihre Aussagen entschuldigt. In der Talkrunde bei Moderator Steffen Hallaschka hatten die Gäste Beisenherz, Kunze, Thomas Gottschalk und Jürgen Milski aktuelle gesellschaftliche Themen diskutiert, darunter auch die Frage: »Das Ende der Zigeunersauce: Ist das ein notwendiger Schritt?« Die Sendung war am Freitag abend als Wiederholung ausgestrahlt worden. Auf Twitter empörten sich im Anschluss viele Zuschauer darüber, dass die Gäste »empathielos«, »unkritisch« und »naiv« mit dem Thema Alltagsrassismus umgegangen seien und rassistische Begriffe verteidigt hätten. Auch der Umstand, dass zu einer Diskussion über Rassismus ausschließlich weiße Gäste in die Talkrunde eingeladen waren, wurde heftig kritisiert. (dpa/jW)

Leserbriefe zu diesem Artikel:

  • Ira Bartsch, Lichtenau-Herbram: Verdiente Schelte Wer mit dem vollmundigen Versprechen im Sendungstitel, die letzte Instanz zu sein, des Zuschauers Aufmerksamkeit und Urteilskompetenz zu fördern vorgibt, gleichwohl zu einem sensiblen gesellschaftspol...

Mehr aus: Feuilleton