jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 05.01.2021, Seite 1 / Inland

DGB warnt vor Rentenkürzung

Berlin. Der Deutsche Gewerkschaftsbund hat Vorschläge der Unternehmer zur Zukunft der Rente als »völlig inakzeptabel« kritisiert. Vorstandsmitglied Anja Piel warnte am Montag vor einer Rentenkürzung durch die Hintertür. »Schon heute scheiden viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer krankheitsbedingt vorzeitig aus dem Erwerbsleben aus – und haben dabei erhebliche Rentenabschläge hinzunehmen«, so Piel. Höhere Altersgrenzen seien de facto eine »Gewinnmaximierung für Unternehmen« auf dem Rücken der Beschäftigten.

Zuvor hatte Rainer Dulger, Chef des Unternehmerverbandes BDA, der dpa gesagt, dass die Lebenserwartung steige und somit zwangsläufig auch die Lebensarbeitszeit wachsen müsse. (dpa/jW)

Mehr aus: Inland