Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 4. Juli 2022, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 17.12.2020, Seite 6 / Ausland

Situation in Tigray laut DRK »erschütternd«

Addis Abeba. Nach dem Eintreffen der ersten Hilfskonvois in der Region Tigray werden die Folgen der Kämpfe dort für die Bevölkerung immer deutlicher. »Die humanitären Auswirkungen sind sowohl innerhalb Äthiopiens als auch jenseits der Grenze zum Sudan deutlich zu spüren und erschütternd«, erklärte am Mittwoch Christian Reuter, Generalsekretär des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Das DRK beteiligt sich an der anlaufenden Hilfe. Nach wie vor seien die Telekommunikationswege weitgehend abgeschnitten, so Reuter. (dpa/jW)

Startseite Probeabo