Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Freitag, 22. Januar 2021, Nr. 18
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Aus: Ausgabe vom 27.11.2020, Seite 14 / Feuilleton

Rücktritt gefordert

14fdw.jpg

In Chile wird weiterhin massenhaft demonstriert – trotz des fulminanten Triumphs beim »Ja« zur Ausarbeitung einer neuen Verfassung beim Referendum im Oktober. Auch am vergangenen Freitag gingen im ganzen Land Menschen auf die Straße, um den Rücktritt der Regierung des rechten Präsidenten Sebastián Piñera zu fordern. In der Hauptstadt Santiago sowie in der Hafenstadt Valparaíso (Foto) beteiligten sich Tausende an den Protesten, wie die Onlinezeitung El Desconcierto berichtete. Zuvor war insbesondere in den sozialen Medien zur Teilnahme an den Aktionen aufgerufen worden. In beiden Städten kam es zu Auseinandersetzungen zwischen Protestierenden und der militarisierten Polizeieinheit »Carabineros«, die unter anderem Wasserwerfer und Tränengas einsetzte, um die Menschen zu zerstreuen. Laut El Descon­cierto wurden dabei mehrere Demons­tranten verletzt. (jW)

Teste die beste linke, überregionale Tageszeitung.

Kann ja jeder behaupten, der oder die Beste zu sein! Deshalb wollen wir Sie einladen zu testen, wie gut wir sind: Drei Wochen lang (im europ. Ausland zwei Wochen) liefern wir Ihnen die Tageszeitung junge Welt montags bis samstags in Ihren Briefkasten – gratis und völlig unverbindlich! Sie müssen das Probeabo nicht abbestellen, denn es endet nach dieser Zeit automatisch.

Mehr aus: Feuilleton