75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 8. Dezember 2022, Nr. 286
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 10.11.2020, Seite 15 / Betrieb & Gewerkschaft

Streikaussetzung bei Lausitzer Früchte

Bautzen. Am vergangenen Donnerstag teilte die Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten (NGG) mit, den zu dem Zeitpunkt mehr als zweiwöchigen Streik beim Konfitürenhersteller Lausitzer Früchteverarbeitung auszusetzen. Als Abbruchgrund nannten die Gewerkschafter die verhärteten Fronten im Konflikt um Lohnsteigerungen und die coronabedingten Einschränkungen bei der Streikführung. »Verschiedene Beeinträchtigungen durch Corona machen gemeinsame Streikaktivitäten schwierig, etwa wenn einzelne in Quarantäne gehen müssen oder öffentliche Aktionen nicht mehr so einfach möglich sind«, wird Olaf Klenke, NGG-Verhandlungsführer, in einer am Donnerstag verbreiteten Mitteilung zitiert. Klenke weiter: »Das Unternehmen hat öffentlich angekündigt, die Löhne um 50 Euro zu erhöhen. Das ist weniger, als wir zuletzt gefordert haben.« Deshalb sei der Konflikt noch nicht gelöst. Da es keinen gültigen Tarifvertrag gebe, könne der Arbeitskampf wieder aufgenommen werden, sobald ein günstigerer Zeitpunkt komme. (jW)

Mehr aus: Betrieb & Gewerkschaft

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk