Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 10.11.2020, Seite 2 / Ausland

Mélenchon will Macron herausfordern

Paris. Bei der französischen Präsidentschaftswahl 2022 will der Linke Jean-Luc Mélenchon Staatschef Emmanuel Macron herausfordern. »Ich bin bereit«, sagte der 69jährige Vorsitzende von »La France insoumise« (Das unbeugsame Frankreich) am Sonntag abend im Fernsehen. Um seinen Rückhalt in der Bevölkerung zu verdeutlichen, will er 150.000 Stimmen im Internet sammeln. Mélenchon machte eine »Aufstellung durch das Volk« zur Voraussetzung für seine Kandidatur. Von den 150.000 Internetstimmen hatte er am Montag bereits gut ein Drittel zusammen. Mélenchon hatte sich bereits 2012 und 2017 zur Wahl gestellt, war aber jeweils in der ersten Runde ausgeschieden. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.