Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt
Gegründet 1947 Sa. / So., 31. Oktober / 1. November 2020, Nr. 255
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt
Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt
Online Extra
16.10.2020, 19:33:42 / Ausland

WHO: Potenzielle Coronamedikamente unwirksam

Virus_Outbreak_Hunga_67025143.jpg
»Wenig oder keinen Nutzen«? Eine WHO-Studie meldet Zweifel am Mittel Remdesivir an

Genf. Mehrere in weltweiten Testreihen überprüfte, potenzielle Coronamedikamente haben nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wenig oder keinen Nutzen gezeigt. Das geht aus Daten der von der WHO koordinierten »Solidaritätsstudie« hervor, die bislang aber nicht in einem begutachteten Fachjournal erschienen sind. Unter den überprüften Mitteln ist auch Remdesivir. Es erhielt im Juli als erstes Mittel überhaupt in der EU eine Zulassung unter Auflagen zur spezifischen Behandlung von bestimmten Covid-19-Patienten.

Der Hersteller von Remdesivir, Gilead, betonte am Freitag erneut die Wirksamkeit seines Medikaments. Man sei besorgt darüber, dass die Daten der WHO-Studie nicht die übliche strenge Überprüfung erfahren hätten. Die Zulassung in der EU erfolgte auf Basis von Studien, denen zufolge die Genesungszeit von Coronapatienten durch Remdesivir um einige Tage verkürzt wird. Die europäische Arzneimittelagentur EMA teilte am Freitag auf Anfrage mit, dass sie unter anderem die Daten der WHO-Studie anschauen werde. Dann werde man sehen, ob die Art, wie das Arzneimittel eingesetzt werde, geändert werden müsse. (dpa/jW)

Leserbriefe zu diesem Artikel:

  • E. Rasmus: Impotent Ob nun wahr und hilfreich oder nicht. Hier scheint niemand mehr potent, offenbar auch die Orthographie in dieser Zeitung. Man hat sich schleichend an die unsinnige wie desolate Rechtschreibreform ange...

Mehr aus: Ausland