Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Freitag, 23. Oktober 2020, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Aus: Ausgabe vom 17.10.2020, Seite 2 / Ausland
Thailand

Nicht aufzuhalten

APTOPIX_Thailand_Pro_67025636.jpg

In Thailand sind am Freitag am zweiten Abend in Folge Tausende Demonstranten trotz eines Versammlungsverbots auf die Straße gegangen. Die Protestierenden forderten in der Hauptstadt Bangkok die Freilassung ihrer Mitstreiter, den Rücktritt der Regierung und eine offene Debatte über die Rolle der Monarchie in Thailand. Hunderte Polizisten waren im Einsatz und gingen mit Wasserwerfern gegen die Demonstranten vor. Ministerpräsident Prayut Chan-ocha, der sich 2014 als General an die Macht geputscht hatte, schloss einen Rücktritt am Freitag aus. (AFP/dpa/jW)

Unverzichtbar!

»Ich schätze die junge Welt wegen ihrer solidarischen Haltung und Berichterstattung zu Kuba. Dabei deckt sie Fake-News auf und schreibt über sonst totgeschwiegene Themen.« Samuel Wanitsch, Mitglied der nationalen Koordination der Vereinigung Schweiz-Kuba

Eine prinzipienfeste, radikal kritische Tageszeitung ist durch nichts zu ersetzen für all diejenigen, die dem real existierenden Kapitalismus und Faschisten etwas entgegensetzen wollen.

Diese Zeit braucht eine starke linke Stimme!

Mehr aus: Ausland