75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 6. Dezember 2022, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 18.09.2020, Seite 4 / Inland

Lübcke-Prozess: Aussage über Waffensammler

Frankfurt/Main. Der Mitangeklagte im Prozess zur Ermordung von Walter Lübcke ist von seiner früheren Lebensgefährtin als extrem rechter Waffensammler beschrieben worden. Markus Hartmann habe Nazidevotionalien wie einen Gürtel mit Hakenkreuzschnalle gehabt, sagte die Zeugin am Donnerstag vor dem Oberlandesgericht Frankfurt am Main. Waffen seien sein Hobby gewesen, er habe zahlreiche besessen und sich im Internet über Waffenbau informiert.

Die Zeugin schilderte eine rassistische Einstellung von Hartmann, der eng mit dem Hauptangeklagten Stephan Ernst befreundet gewesen sei. Unter anderem zitierte sie ihn mit den Worten, wenn er einmal erfahre, dass er lebensbedrohlich krank sei, werde er sich einen Sprengstoffgürtel bauen, um viele Ausländer mit in den Tod zu reißen. (dpa/jW)

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk