Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. November 2020, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 08.08.2020, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Ein umstrittener Ort der Erinnerung. Der Parkfriedhof Marzahn«. Denkmaltour zum 75. Jahrestag der Befreiung, Führung: Dr. Wolfgang Brauer (Heimatverein). Samstag, 8.8., 14 Uhr, Friedhofseingang (S-Bahnhof Marzahn), Am Wiesenburger Weg 10, Berlin. Anmeldung: 030/47 53 87 24. Veranstalter: Helle Panke e. V.

»Rassismus in Deutschland«. Diskussion im Rahmen des Ohlsdorfer Friedensfests zur aktuellen Situation, Moderation: Jutta Beckmann und Monika Roloff (Verdi-Arbeitskreis Antirassismus). Sonntag, 9.8., 14 Uhr, Friedhof Ohlsdorf, am Mahnmal für Bombenopfer, Hamburg. Veranstalter: Ohlsdorfer Friedensfest 2020

»Gegen den Strom – Abgetaucht in Venezuela«. Dokumentarfilm (Venezuela 2019). Sonntag, 9.8., 19.15 Uhr: Diskussion mit Regisseur Sobo Swobodnik und dem Musiker Mal Élevé, 21.15 Uhr: Filmbeginn, Freilichtbühne Weißensee, Große Seestr. 8–10, Berlin. Veranstalter: Freilichtbühne Weißensee, Antifa Nordost

»Fire in the Blood«. Dokumentarfilm von Dylan Mohan Gray (Indien 2012) über Macht und Einfluss der Pharmaindustrie. Der Film zeigt anhand der AIDS-Epidemie in Afrika, wie durch Profitgier Menschen unnötig sterben müssen. Anschließend Diskussion mit Maximilian Klein (Buko-Pharmakampagne) u. a., Samstag, 8.8., 20 Uhr, »Caracan« am LVB-Sportplatz, Neue Linie 20, Leipzig. Veranstalter: Globale-Filmfestival

Alle Veranstaltungen finden unter Einhaltung der Infektionsschutz­maßnahmen statt.

Mehr aus: Feuilleton

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!