Zu den Videos der jW-Lesewoche >
Gegründet 1947 Mittwoch, 21. Oktober 2020, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Zu den Videos der jW-Lesewoche > Zu den Videos der jW-Lesewoche >
Zu den Videos der jW-Lesewoche >
Aus: Ausgabe vom 04.08.2020, Seite 10 / Feuilleton
Lust der Aufklärung

Anarchismus

Du und Deins. Ein anarchistisches Glossar
Von Bert Papenfuß

Strebung zur → Anarchie. Leider – neben der leidigen Negation – mit einem Ismus behaftet, und damit natürlich auch mit diversen Schismen und Modeströmungen bis hin zu Gegenbewegungen. Im folgenden einige moderne Beispiele (mit vielen Lücken) aus dem (vorwiegend) europäischen Raum: Individualanarchismus (John Henry Mackay; pathetische Variante des eigentlich witzigen Stirnerschen »Egoismus«), Anarchokommunismus (Pjotr Alexejewitsch Kropotkin), Insurrektionalismus (Propaganda der Tat, Direkte Aktion, »Terrorismus«), Anarchosyndikalismus (Rudolf Rocker), Rätekommunismus (Anton Pannekoek u. v. a. m., z. B. Franz Jung), Arbeitsdemokratie (Wilhelm Reich), Haschrebellen (sprechen für sich, Bewegung 2. Juni, z. T. Rätekommunisten), Libertarismus (neuerdings auch »Anarchokapitalismus« genannt; ein leider auch denkbares Gegenteil von Anarchie), libertärer Kommunalismus (Murray Bookchin, Abdullah Öcalan; mehr oder minder »nationale« Befreiungsbewegung der Kurden, vorgeblich ohne Intention zu eigenem Nationalstaat) etc. pp. – nicht zu vergessen: der Plattformismus; eine in den 1920er Jahren begründete anarchokommunistische Reformbewegung, der ich wohl zuzurechnen bin, weil ich ein Formalist bin, der neben Hochdeutsch, Szenefraktur und Eheabbreviatur auch halbwegs Platt kann.

Unverzichtbar!

»Ich schätze die junge Welt wegen ihrer solidarischen Haltung und Berichterstattung zu Kuba. Dabei deckt sie Fake-News auf und schreibt
über sonst totgeschwiegene Themen.«
Samuel Wanitsch, Mitglied der nationalen Koordination der Vereinigung Schweiz-Kuba

Eine prinzipienfeste, radikal kritische Tageszeitung ist durch nichts zu ersetzen für all diejenigen, die dem real existierenden Kapitalismus und Faschisten etwas entgegensetzen wollen.

Diese Zeit braucht eine starke linke Stimme!

In der Serie Du und Deins. Ein anarchistisches Glossar:

Im Folgenden werden meist frank und frei, manchmal jedoch ohne Vorwarnung ernst gemeint, Wörter, Begriffe und Wendungen erläutert. Die Lust der Aufklärung ist eine desillusionierende List. Und nicht vergessen, zusammenhängend zu denken … und Konsequenzen durchzuspielen, bis Ernst dämmert.

Mehr aus: Feuilleton