Zu den Videos der jW-Lesewoche >
Gegründet 1947 Mittwoch, 21. Oktober 2020, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Zu den Videos der jW-Lesewoche > Zu den Videos der jW-Lesewoche >
Zu den Videos der jW-Lesewoche >
Aus: Ausgabe vom 03.08.2020, Seite 10 / Feuilleton
Lust der Aufklärung

Anarchie

Du und Deins. Ein anarchistisches Glossar
Von Bert Papenfuß
imago0096105283h.jpg

Herrschaftslosigkeit, die »Mutter der Ordnung«. Gegen Unterdrückung, Ausbeutung, Entfremdung, Kriegführung, Privateigentum (an Grund, Boden, Produktions- und Kommunikationsmitteln und Geld als Austauschmedium) sowie Erbrecht; kurz: gegen Bürgertum und Kapitalismus gerichtete antiautoritäre Welthaltung, die nach Gleichberechtigung und Selbstbestimmung zumindest der Menschentiere strebt. (→ Befreite Gesellschaft)

Unverzichtbar!

»Ich schätze die junge Welt wegen ihrer solidarischen Haltung und Berichterstattung zu Kuba. Dabei deckt sie Fake-News auf und schreibt
über sonst totgeschwiegene Themen.«
Samuel Wanitsch, Mitglied der nationalen Koordination der Vereinigung Schweiz-Kuba

Eine prinzipienfeste, radikal kritische Tageszeitung ist durch nichts zu ersetzen für all diejenigen, die dem real existierenden Kapitalismus und Faschisten etwas entgegensetzen wollen.

Diese Zeit braucht eine starke linke Stimme!

In der Serie Du und Deins. Ein anarchistisches Glossar:

Im Folgenden werden meist frank und frei, manchmal jedoch ohne Vorwarnung ernst gemeint, Wörter, Begriffe und Wendungen erläutert. Die Lust der Aufklärung ist eine desillusionierende List. Und nicht vergessen, zusammenhängend zu denken … und Konsequenzen durchzuspielen, bis Ernst dämmert.

Mehr aus: Feuilleton