3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Freitag, 30. Juli 2021, Nr. 174
Die junge Welt wird von 2567 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
Aus: Ausgabe vom 30.07.2020, Seite 7 / Ausland

Holocaustopfer fordern Entschädigung von BRD

Amsterdam. Niederländische Opfer des Holocausts haben Entschädigung für die Transporte in die deutschen Vernichtungslager während des Zweiten Weltkrieges gefordert. Deutschland müsse sich seiner Verantwortung stellen und den Opfern finanziell entgegenkommen, heißt es in einem Schreiben an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Das niederländische TV-Programm Nieuwsuur berichtete am Mittwoch zuerst darüber. Ein Jahr nachdem sich die Niederländischen Eisenbahnen zur Zahlung von rund 50 Millionen Euro an Entschädigungen verpflichtet hätten, stehe nun die Bundesrepublik in der Pflicht. Von 1941 bis 1944 waren aus den Niederlanden 107.000 Juden in die deutschen Vernichtungslager deportiert worden. Die Deutsche Reichsbahn hatte für die Transporte mehrere Millionen Euro erhalten. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland

Marx für alle! 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!