Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 15.06.2020, Seite 16 / Sport
Fußball

Erste Rechnung

Frankfurt am Main. Die Vereine der 1. und 2. Fußballbundesliga verlieren in dieser Saison allein aus den nationalen Übertragungsrechten 150 Millionen Euro an TV-Geldern – und müssen mit weiteren Einbußen rechnen. Nach Informationen des Kicker fließen in der Spielzeit 2019/20 von den nationalen Medienpartnern nur 1,2 Milliarden Euro statt der geplanten 1,35 Milliarden Euro. Die Verluste für die Vereine könnten sich sogar noch erhöhen, weil einige internationale Partner in der Coronakrise nicht ihren Zahlungsverpflichtungen nachgekommen sind. (dpa/jW)

Mehr aus: Sport