Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 15.06.2020, Seite 2 / Inland

Covid-19: Kein Schutz in Asylunterkünften

Berlin. Die Bundesregierung hat noch keine praktischen Konsequenzen aus den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) zum Umgang mit Covid-19 in Asylunterkünften gezogen. Das RKI habe den Entwurf Ende April vorgelegt, antwortete das Bundesinnenministerium in einer Antwort auf eine Anfrage der Bundestagsabgeordneten Ulla Jelpke (Die Linke). Die Beratungen mit den Gesundheitsbehörden und Innenministerien der Länder dauerten demnach an. Wie das RKI Anfang Mai schrieb, ist das Übertragungsrisiko in Gemeinschaftsunterkünften »besonders hoch, da hier viele Menschen auf engem Raum zusammenleben und Wohn-, Ess- und Sanitärräume gemeinsam nutzen.« (dpa/jW)