Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 05.02.2020, Seite 7 / Ausland

Expräsident Südafrikas bleibt Prozess fern

Johannesburg. Südafrikas ehemaligem Präsidenten Jacob Zuma droht die Verhaftung, nachdem er einem Korruptionsprozess gegen ihn ohne ausreichenden Grund ferngeblieben ist. Staatsanwalt William Downer argumentierte am Dienstag im Gericht in Pietermaritzburg, Zumas Entschuldigung wegen einer medizinischen Behandlung im Ausland sei nicht konkret genug. Es gebe keine Angaben zu seiner Krankheit, so dass ein Haftbefehl gegen ihn unumgänglich sei. Zumas Anwälte wurden aufgefordert, weitergehende Informationen zu präsentieren. Bis zum 6. Mai ist der erlassene Haftbefehl daher zunächst ausgesetzt. Zuma werden in dem Verfahren Korruption, Geldwäsche sowie Betrug im Zusammenhang mit einem milliardenschweren Rüstungsgeschäft vorgeworfen. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland