75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 6. Dezember 2021, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 01.02.2020, Seite 1 / Ausland

Coronavirus: WHO erklärt »Gesundheitsnotstand«

Beijing. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus den »internationalen Gesundheitsnotstand« ausgerufen. Das sagte WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus am Donnerstag abend nach einer Krisensitzung in Genf. Die WHO sehe trotz des Notstands »keinen Grund« für Reise- und Handelsbeschränkungen mit China und lehne solche ab, so der WHO-Direktor auf einer Pressekonferenz.

Als Reaktion auf die Ausrufung der internationalen Notlage durch die WHO sicherte die Volksrepublik China erneut zu, die Ausbreitung der neuen Lungenkrankheit eindämmen zu können. »Wir sind absolut zuversichtlich und in der Lage, den Kampf gegen diese Epidemie zu gewinnen«, sagte Hua Chunying, ein Sprecher des Beijinger Außenministeriums, laut einer am Freitag verbreiteten Mitteilung. (AFP/dpa/jW)

Mehr aus: Ausland