Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. September 2022, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 13.01.2020, Seite 4 / Inland

Solidarität mit Politiker nach rechten Drohungen

Kamp-Lintfort. Aus Solidarität mit dem Bürgermeister von Kamp-Lintfort, Christoph Landscheidt (SPD), sind in der Stadt am Niederrhein am Sonnabend mehrere hundert Menschen auf die Straße gegangen. Anlass dafür war eine gleichzeitige Kundgebung der faschistischen Partei Die Rechte gegen Landscheidt. Nach Angaben der Polizei waren etwa 700 Menschen zu der Gegendemonstration gekommen, die Veranstalter sprachen von etwa 1.000 Teilnehmern. An der rechten Kundgebung beteiligten sich laut Polizei etwa 25 Personen. Landscheidt werde seit dem EU-Wahlkampf im Frühjahr 2019 »massiv aus der rechten Szene bedroht«, hatte er mitgeteilt. (dpa/jW)

Mehr aus: Inland