Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 31.12.2019, Seite 1 / Inland

UFO-Streik: 60 Flugausfälle am ersten Tag

Köln. Wegen des Streiks der »Unabhängigen Flugbegleiterorganisation« (UFO) sind am Montag rund 60 Flüge der Lufthansa-Gesellschaft Germanwings ausgefallen. Besonders der Flughafen Köln/Bonn war betroffen, wie eine Übersicht auf der Internetseite der Lufthansa-Tochter Eurowings zeigt. Stornierungen gab es außerdem in Berlin (Tegel), Düsseldorf und München. Am Airport Frankfurt am Main wurden keine Flüge abgesagt, weil im Winterflugplan keine Verbindungen von Germanwings vorgesehen sind, sagte ein Sprecher der Betreibergesellschaft Fraport. Der Streik soll bis einschließlich Neujahr dauern. Insgesamt fallen voraussichtlich 180 von 1.200 Eurowings-Flügen aus. Germanwings soll perspektivisch mit dem Eurowings-Flugbetrieb verschmolzen werden. Das Management gebe den Beschäftigten keine klare Perspektive für die Zukunft ihres Flugbetriebs, hatte UFO-Vize Daniel Flohr kritisiert. (dpa/jW)

Mehr aus: Inland