Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 29. Juni 2022, Nr. 148
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 20.12.2019, Seite 16 / Sport
Doping

Russland kämpft

Moskau. Russland legt beim Internationalen Sportgerichtshof CAS Einspruch gegen den Ausschluss von Olympia und Weltmeisterschaften in den nächsten vier Jahren ein. Das kündigte die russische Antidopingagentur am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Moskau an. Die Sanktionen waren am 9. Dezember durch die Weltantidopingagentur (WADA) verhängt worden. Kremlchef Wladimir Putin wies sie am Donnerstag noch einmal als »ungerecht« und »politisch motiviert« zurück. Die Sportnation würde für Vergehen mehrfach bestraft, erklärte der Präsident. »Die Mehrheit unserer Athleten ist sauber. Warum werden sie für die Handlungen anderer bestraft?« Aussperrungen sollten nur »individuell« erfolgen. Zu erwarten ist nun ein monatelanger Rechtsstreit, der sich bis zu den Olympischen Spielen in Tokio 2020 hinziehen könnte. (sid/jW)

Mehr aus: Sport

Drei Wochen lang gratis junge Welt lesen: das Probeabo. Aufklärung statt Propaganda!
Das Probeabo endet automatisch, muss nicht abbestellt werden.