Gegründet 1947 Donnerstag, 12. Dezember 2019, Nr. 289
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 05.12.2019, Seite 11 / Feuilleton
F. W. Bernstein

Täglich Bernstein. Auf dem Hohen Hagen

asd.jpg

»Sabine & Gaussturm« vom 18. April 1982

Bernsteins Frau Sabine Weigle bei einer Wanderung in der Nähe des Gaußturms, einem Aussichts- und Funkturm auf dem Berg Hoher Hagen bei Dransfeld (Landkreis Göttingen).

Ein Jahr lang bisher unveröffentlichte Zeichnungen von F. W. Bernstein, eine in jeder Ausgabe der jungen Welt

Debatte

  • Beitrag von Dr. rer. nat. Harald W. aus H. ( 6. Dezember 2019 um 12:40 Uhr)
    Sicherlich spielt Bernstein – übrigens hat ein Mathematiker und Namensvetter einen grundlegenden Satz über Minimalflächen bewiesen: Randlose Minimalflächen sind eben (Doppelbedeutung hochphilosophisch!). Kurz gefasst, sind Minimalflächen so ebenengleich, gerade wie überhaupt denkbar! (Zelte, Trommelfelle (Doppelbedeutung Wände) beruhen darauf, auch das Wort »Plane« erklärt sich inhaltlich daher) – mit der Doppelbedeutung Gaus-Sturm/Gauss-Turm.

    Hawkings legendäre M-Branes sind eine Verallgemeinerung von Minimalfläche. So euklidisch (newtonisch) wie überhaupt denkbar, wenn sie nicht durch (Gravitations-)Kräfte gekrümmt werden.

    Hagen (meine Wohnstadt!) ist nämlich wörtlich etymologisch ein »Gehege«, »Lichtung« und die »Gau«, Acker und Wiesenland in der Feudalherrenzeit. So in der Ebene kann ein Sturm so richtig »Fahrt aufnehmen«, von Wirbelbildung ungebremst.

    Wenn Bernstein schon zum Zeichenstift greift.

Mehr aus: Feuilleton