75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Dezember 2021, Nr. 281
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 14.10.2019, Seite 4 / Inland

Gedenkorte für NSU-Opfer wiederholt geschändet

Berlin. Die Gedenkorte für Opfer der Mordserie des sogenannten Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) werden immer wieder attackiert. In fünf der acht Städte mit Mahnmalen sei es zur Schändung der Gedenkorte gekommen, teils sogar mehrfach, berichtete am Wochenende die Welt am Sonntag. Täter seien bisher nicht ermittelt worden. Demnach wurde in Kassel 2014 ein Gedenkstein mit einer Bitumenmasse übergossen. In Nürnberg wurde 2015 eine Gedenktafel entfernt und 2017 eine Stele mit einem Hakenkreuz beschmiert. In Heilbronn, wo die Polizistin Michèle Kiesewetter erschossen worden war, gruben Unbekannte bereits 2008 eine Gedenkstele aus und warfen sie in den Neckar. (dpa/AFP/jW)

Leserbriefe zu diesem Artikel:

  • Patrick Büttner: Ross und Reiter Eigentlich sind die sogenannten NSU-Opfer VS-Opfer. Mindestens zehn Ermordete gehen auf das Konto dieses von V-Leuten durchsetzten Kriminellenbundes. 2012 hat ein Untersuchungsausschuss unter dem Vors...

Mehr aus: Inland