Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
13.09.2019, 19:50:02 / jW stärken!

Wir können auch digital

Heute startet die jW-Onlineaboaktion
S 16 Online.png
Für Kuba und Sozialismus! Internationale Solidarität ist auch in der jW-Onlineausgabe ein wichtiges Thema

Die junge Welt wirbt in Zeiten, in denen andere Verlage die gedruckte Tageszeitung bereits abgeschrieben haben, weiterhin für Printabos und setzt sich für den Erhalt des Kulturguts gedruckte Tageszeitung ein. Gleichwohl ist die Präsenz der jungen Welt im Internet wichtig und Onlineabonnements sind ein bedeutender Faktor für die wirtschaftliche Entwicklung der Zeitung.

Kontinuierlich wird das Angebot weiterentwickelt. Seit Februar ist die Internetseite für mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablets optimiert. Onlinemeldungen aktualisieren wir nach dem Redaktionsschluss der Printausgabe. Seit Mitte August kann man unsere Wochenendkolumne »Der schwarze Kanal« als Video und Audio im Internet ansehen und -hören.

In den kommenden Tagen bewerben wir das Onlineabonnement und bitten alle, die jW im Internet lesen, ein Digitalabo zu bestellen. Damit können Sie sämtliche Artikel am Erscheinungstag lesen. Ebenso ist es damit möglich, das seit 1997 geführte Onlinearchiv inklusive aller Beilagen, Serien und Dossiers zu nutzen. Nur mit einem Onlineabo können Sie ausgewählte Artikel direkt online kommentieren.

Das Normalabo im Internet kostet im Monat 19,80 Euro, das Soliabo 25,80 Euro und das Sozialabo 12,80 Euro. Leserinnen und Leser, die bereits täglich die gedruckte Zeitung beziehen, bekommen das Onlineabo für nur 5,80 Euro im Monat dazu.

Bestellen Sie jetzt das Digitalabo unter jungewelt.de/onlineabo. Sie tragen somit auch dazu bei, dass junge Welt und ihr Onlineauftritt weiterent­wickelt werden können.

Entwicklergruppe

jungewelt.de/onlineabo