Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 29. September 2022, Nr. 227
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 06.09.2019, Seite 4 / Inland

Merkel will Behörden im Osten ansiedeln

Stralsund. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich für die Ansiedlung weiterer Institutionen des Bundes in Ostdeutschland ausgesprochen. »Die neuen Länder sind noch unterrepräsentiert, was Arbeitsplätze pro Kopf der Bevölkerung angeht«, sagte sie am Donnerstag beim Festakt zum 20jährigen Bestehen der Deutschen Rentenversicherung Bund am Standort Stralsund. Die Entscheidung für die Hansestadt sei auf die Föderalismuskommission zurückzuführen, die eine gerechte Verteilung der Bundesbehörden in Ost und West erreichen sollte. (dpa/jW)

Leserbriefe zu diesem Artikel:

  • Emil S., Erfurt: Wahre Hintergründe Mit gerechter Verteilung hat das nichts zu tun. Es gilt, mit allen Mitteln zu vermeiden, dass in den auf dem Gebiet der ehemaligen DDR einzurichtenden Staatsorganen und Behörden eine sozialistische Ge...