Gegründet 1947 Donnerstag, 14. November 2019, Nr. 265
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 29.08.2019, Seite 2 / Ausland
Manöver in Brasilien

Provokation

Multnationale_Milita_62461333.jpg

Am morgigen Freitag geht in Brasilien das am 19. August gestartete US-Marinemanöver »Unitas« zu Ende. An den Übungen beteiligten sich neben nordamerikanischen Militärs Soldaten aus neun lateinamerikanischen Ländern sowie aus Großbritannien. Als Beobachter sind außerdem Japan und Portugal zugegen, wie die US-Botschaft in Brasília mitteilte. Der Chef des Südkommandos der US-Streitkräfte, Admiral Craig Faller, machte keinen Hehl aus der Stoßrichtung des Manövers. Es gehe darum, eine »Botschaft« an Venezuelas Präsidenten Nicolás Maduro »zu senden«. (jW)

Mehr aus: Ausland