Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Online Extra
17.05.2019, 19:07:18 / Ausland

Massenpanik: Haftstrafen für vier Angeklagte

Juventus_Turin_Real_53644767.jpg

Turin. Knapp zwei Jahre nach einer Massenpanik bei einem sogenannten Public Viewing des Champions-League-Finales in Turin sind vier Personen zu einer zehnjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Die Mitglieder einer kriminellen Bande hatten während der Übertragung der Partie zwischen Juventus Turin und Real Madrid am 3. Juni 2017 Pfefferspray auf Fans gesprüht, um diese auszurauben. Daraufhin war auf der überfüllten Piazza San Carlo eine Panik ausgebrochen, bei der 1.527 Personen verletzt wurden. Eine 38 und eine 65 Jahre alte Italienerin kamen dabei ums Leben. Die Staatsanwaltschaft hatte ursprünglich 14 Jahre Haft für die vier Verurteilten gefordert. (sid/jW)

Mehr aus: Ausland