3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 18. / 19. September 2021, Nr. 217
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
Aus: Ausgabe vom 20.05.2019, Seite 1 / Inland

In SPD wird am Stuhl von Andrea Nahles gesägt

Berlin. In der SPD gibt es Überlegungen zu einem Aufstand gegen Partei- und Fraktionschefin Andrea Nahles, falls die EU- und die Bremen-Wahl verlorengehen. Dann solle sie aus der Bundestagsfraktion heraus dazu bewegt werden, freiwillig auf das Amt der Fraktionsvorsitzenden zu verzichten, berichtete Welt am Sonntag unter Berufung auf mehrere SPD-Abgeordnete und -Funktionäre aus Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen. Als möglicher Nachfolger werde der bisherige Vizefraktionschef Achim Post (Foto) genannt. Er leitet die NRW-Landesgruppe in der Fraktion. Der Schritt soll dem Bericht zufolge gegangen werden, wenn die SPD bei der EU-Wahl deutlich unter 20 Prozent bleibt (2014: 27,3 Prozent) und hinter die Grünen auf Platz drei zurückfällt oder bei der Bürgerschaftswahl in Bremen besonders schlecht abschneidet. (dpa/jW)

Leserbriefe zu diesem Artikel:

  • Peter Richartz, Solingen: SPD im freien Fall Dass SPD-Chefin Nahles nie hätte den Vorsitz übernehmen dürfen, war mir schon bei ihrem Amtsantritt klar. Dass nun aber Kräfte in der Partei ihren Rücktritt bzw. Sturz planen, die keinerlei Verständni...

Nur noch bis 26. September: 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!