75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 6. Dezember 2021, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 02.05.2019, Seite 2 / Ausland

Österreichs Kanzler hält weiter zu FPÖ

Wien. Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hat nach erneuten Verfehlungen seines ultrarechten Koalitionspartners FPÖ eine Grenze für die Zusammenarbeit festgelegt. Im ORF sagte er am Dienstag abend, dass er, wenn nötig, Konsequenzen einfordern werde. Sollte es diese nicht geben, sei »eine rote Linie überschritten«. Zuletzt hatte die FPÖ mit einem rassistischen Gedicht und engen Verbindungen zu den Neonazis der »Identitären Bewegung« auf sich aufmerksam gemacht. In beiden Fällen forderte Kurz Konsequenzen ein und die FPÖ bemühte sich in beiden Fällen auch darum. Der Kanzler gehe davon aus, dass die Koalition weiter halten werde. (dpa/jW)