Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 06.03.2019, Seite 6 / Ausland
Politischer Karneval

Salvador feiert und kämpft

46560228414_5b67297845_o.jpg

Salvador. Brasilien ist im Karnevalsfieber. Heiß her geht es in Salvador, der Hauptstadt von Bahia im Nordosten, wo die Linke weiter ihre Hochburgen hat. Mit der »Mudança do Garcia« gibt es hier einen traditionellen politischen Umzug, der stets am Montag stattfindet. Seit zehn Jahren dabei ist der »Block des Hahns« (portugiesisch: galo). Dessen Gründer ist der Abgeordnete der Arbeiterpartei PT im Parlament von Bahia, Marcelino Galo. Diesmal stand er vor allem im Zeichen des 60. Jahrestages der kubanischen Revolution, des antifaschistischen Kampfes gegen die Bolsonaro-Regierung und der Forderung nach Freiheit für den früheren Präsidenten Lula. Gewürdigt werden stets auch historische Figuren der Linken weltweit, wie Che Guevara, Fidel Castro oder Lenin. Das hier sichtbare Transparent erinnert an die Stadträtin Marielle Franco von der Linkspartei PSOL aus Rio de Janeiro, die dort im März 2018 mutmaßlich von einer rechten Todesschwadron ermordet wurde. (pst)

Mehr aus: Ausland