Gegründet 1947 Dienstag, 23. April 2019, Nr. 94
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 14.02.2019, Seite 16 / Sport
Olympia

Mehr Sportarten

London. Der britische Sport will seine Förderrichtlinien nach Olympia in Tokio 2020 lockern. Wie die Vorsitzende der für Förderung zuständigen Organisation »UK Sport«, Katherine Grainger, erklärte, gehe es um »mehr Medaillen von mehr Athleten aus mehr Sportarten«. Seit 1998 wurden nur Disziplinen mit guten Medaillenaussichten mit Zuschüssen bedacht, wie das neuerdings auch hierzulande verstärkt der Fall ist. Die rigide Beschränkung hat zu mehr britischen Olympiamedaillen geführt. Wurde 1996 in Atlanta nur eine gewonnen, waren es 2016 in Rio 67. Gleichwohl kam vor zwei Jahren heftiger Gegenwind auf, als die Streichung von weiteren sieben Sportarten angekündigt wurde. Bis zu Olympia 2020 in Tokio will die auch von einer Lotterie unterstützte Organisation etwa 403 Millionen Euro an Athleten ausschütten. (sid/jW)