Gegründet 1947 Freitag, 22. Februar 2019, Nr. 45
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 14.02.2019, Seite 2 / Ausland
Mazedonien

Namensänderung

North_Macedonia_Rena_60312488.jpg

Der Staatsname Mazedoniens ist am späten Dienstag abend offiziell in »Nord-Mazedonien« geändert worden. Das teilte die Regierung in Skopje auf ihrer Internetseite mit. Damit trat eine am 11. Januar beschlossene Verfassungsänderung in Kraft. Auch an der Grenze zu Griechenland wurden Fakten geschaffen: Am Mittwoch erhielt das Schild in Gevgelija eine neue Beschriftung. Mit der Änderung des Namens will Skopje eine wichtige Voraussetzung für eine Aufnahme in NATO und EU erfüllen. Diese wurde bislang von Griechenland wegen des Staatsnamens blockiert. (jW)

Mehr aus: Ausland