Gegründet 1947 Montag, 21. Oktober 2019, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 13.02.2019, Seite 10 / Feuilleton
Pop

Verletzte Gefühle

Ein Musiker in Malawi muss wegen eines Liedes ins Gefängnis. Der Künstler Anderson »Mesho« Chipwaila und sein Produzent seien wegen Einschüchterung und Verletzung religiöser Gefühle zu zwei Jahren bzw. einem Jahr Haft verurteilt worden, sagte am Montag Polizeisprecher Ramsy Mshani. »Mesho« singt: »Lasst uns Moscheen abschaffen, dann können wir Schweinefleisch essen.« Malawi im Südosten Afrikas ist mehrheitlich christlich, rund zwölf Prozent der Bevölkerung sind Muslime. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton