Gegründet 1947 Freitag, 22. März 2019, Nr. 69
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 08.02.2019, Seite 14 / Feuilleton
Aktionen für Klimagerechtigkeit

Foto der Woche

RUBY_EndeGelaendeKarlsruhe_014.jpg

Am Sonnabend, dem 2. Februar, haben etwa 150 Aktivisten des Antikohlebündnisses »Ende Gelände« morgens das Rheinhafen-Dampfkraftwerk Karlsruhe blockiert. Letztlich konnten etwa 40 von ihnen die Absperrungen überwinden und auf das Betriebsgelände des Betreibers, des baden-württembergischen Energieunternehmens EnBW, gelangen.

Die Aktion war Teil einer bundesweiten Kampagne zum aus Sicht des Bündnisses enttäuschenden Abschlussbericht der Kohlekommission (siehe jW vom 7.2.). So komme der Ausstieg aus der Kohleverstromung bis zum Jahr 2038 viel zu spät.

Noch bis zum 10. Februar dauert die bundesweite »Ende Gelände«-Aktionswoche an, während der Ortsvereinigungen des Bündnisses für Klimagerechtigkeit auf die Folgen der Erderwärmung – gerade für den »globalen Süden« – aufmerksam machen. (jW)

Mehr aus: Feuilleton