Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 01.02.2019, Seite 7 / Ausland
Wikileaks-Gründer

Anklage gegen Assange in USA unter Verschluss

Washington. Die in den USA erhobene Anklage gegen den Gründer der Enthüllungsplattform Wikileaks, Julian Assange, bleibt unter Verschluss. Bundesrichterin Leonie Brinkema aus Alexandria im Bundesstaat Virginia wies am Mittwoch einen Antrag auf Offenlegung von der Organisation »Reporters Committee for Freedom of the Press« zurück. Es sei nicht »hinreichend sicher«, dass der Fall existiere, erklärte Brinkema zur Begründung. Die US-Justizbehörden streiten ab, dass sie gegen Assange ermitteln und bereits eine Anklage gegen ihn vorbereitet haben. Im November kam jedoch durch eine Panne ans Licht, dass die Anklagepunkte gegen Assange offenbar bereits ausgearbeitet wurden. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.