Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 21.01.2019, Seite 8 / Ansichten

Gegenddarstellung: Heike Bäther

Lenin wusste: Strenge Rechnungsführung und Kontrol­le, und zwar durch die Produzenten selbst, sind zunächst das Wichtigste auf dem Weg zum Kommunismus. Im Idealfall können sich so selbst im Chaos des real existierenden Kapitalismus Inseln kollektiven Wirtschaftens behaupten. Doch einer gewissen Anleitung bedarf derlei Selbstkontrolle schon, und da zählt eben nicht Masse, sondern Klasse. Darüber verfügt die junge Welt in Gestalt zweier Kolleginnen, die bei uns für das betriebliche Rechnungswesen verantwortlich sind. Eine von ihnen ist Heike Bäther. Buchhalterische Kenntnisse erwarb sie in Betrieben der Stahlindustrie. Dort grundsolide ausgebildet, ging sie einen Schritt weiter und absolvierte mit besten Noten eine Weiterbildung zur Fachwirtin im Finanz- und Rechnungswesen.

Als langjährige Leserin dieser Zeitung entschied sich Heike vor elf Jahren, uns mit ihren profunden Kenntnissen »hauptamtlich« zur Seite zu stehen. Ein echter Glücksgriff, wie sich bald herausstellte. Zurückhaltend, aber äußerst sachkundig, immer freundlich, selbst in angespannten Situationen, hilft sie an entscheidender Stelle mit, im jW-Team Einsicht in die Notwendigkeit sparsamen Haushaltens zu erzeugen. Schließlich ist ein linkes Medium wie jW, das gegen vielfache Zwänge sich behaupten muss, ökonomisch wahrlich nicht auf Rosen gebettet.

Über die wichtige Schnittstelle zwischen Aboverwaltung und Buchhaltung wacht Heike mit unbestechlichem Blick. Tausende Honorarabrechnungen gingen durch ihre Hände. So manche knifflige Frage half sie lösen. Und da ihr von Anfang an auch die Buchhaltung unserer Genossenschaft, der LPG junge Welt eG, anvertraut wurde, gibt es mittlerweile kaum eine Genossin oder einen Genossen, der oder dem Heike nicht schon einmal in irgendeiner Form mit Rat und Tat geholfen hat. Heute feiert Heike ihren 50. Wir gratulieren ganz herzlich!

Verlag, Redaktion und Genossenschaft

Mehr aus: Ansichten