Gegründet 1947 Montag, 18. Februar 2019, Nr. 41
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 07.01.2019, Seite 6 / Ausland
Demonstration in Belgrad

Bild: Marko Djurica/REUTERS

Von Roland Zschächner

Erneut Proteste gegen Präsident Vucic in Serbien

Belgrad. Zehntausende Menschen haben am Sonnabend in Belgrad gegen den serbischen Präsidenten Aleksandar Vucic und für die Absetzung der Spitze des staatlichen Rundfunksenders RTS demonstriert. Es war der fünfte Protest in Folge. Auch in anderen Städten des Landes gingen Hunderte Menschen auf die Straße. Sie kritisierten, dass in den Medien vor allem die Sicht der regierenden Serbischen Fortschrittspartei wiedergegeben werde – Oppositionelle würden indes nicht zu Wort kommen.

Organisiert wurden die Protesten von Aktivisten, Intellektuellen und Schauspielern. Parteifahnen waren, wie die Nachrichtenagentur Beta berichtete, bei der Kundgebung im Zentrum der serbischen Hauptstadt nicht zu sehen gewesen.

Auslöser der Protestbewegung war ein Überfall auf den Vorsitzenden der Partei Levica (Linke). Bei dem Angriff Ende November wurde Borko Stefanvic schwer verletzt.

Mehr aus: Ausland