Aus: Ausgabe vom 13.10.2018, Seite 2 / Inland

Bild: Philipp Schulze/dpa

Feuer frei

Am Freitag wollte die Bundeswehr in der Lüneburger Heide beweisen, dass sie nicht nur Moor- und Waldbrände entfachen kann. Zum Besuchertag der dreiwöchigen »Informationslehrübung Landoperationen 2018« wurde präsentiert, wie die deutsche Armee auf Kriegsschauplätzen weltweit mitmischt. In einer »Operation verbundener Kräfte« kam es zum Einsatz eines mit Kampfpanzern verstärkten Bataillons, intensive Ballerei aus Artilleriegeschützen inklusive. Auf den Manövergeländen Munster und Bergen waren rund 2.000 Soldaten sowie mehr als 550 Fahrzeuge unterwegs. (dpa/jW)


Lesetip abgeben

Artikel empfehlen:

Mehr aus: Inland