Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 20.09.2018, Seite 4 / Inland

Greifswald: Kein Asyl für illegal Abgeschobenen

Hamburg. Ein unrechtmäßig nach Afghanistan abgeschobener Flüchtling bekommt vorerst kein Asyl in Deutschland. Das Verwaltungsgericht Greifswald wies die Klage von Nasibullah S. ab, wie NDR und Süddeutsche Zeitung am Mittwoch berichteten. Seine Anwältin gab demnach an, in Berufung gehen zu wollen. S. war Anfang Juli zusammen mit 68 anderen Asylbewerbern nach Afghanistan abgeschoben worden, obwohl sein Verfahren nicht beendet war. Er wurde daher zurück in die BRD geholt. (AFP/jW)

Mehr aus: Inland

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.