Aus: Ausgabe vom 12.09.2018, Seite 14 / Feuilleton

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht

May Picqueray (Solène Rigot) wird unter Hausarrest gestellt, als
May Picqueray (Solène Rigot) wird unter Hausarrest gestellt, als sie Leo Trotzki kritisiert: »Krieg der Träume – 1918–1939«

Krieg der Träume – 1918–1939

Die Folgen 4 bis 6 der Fernsehserie über den Weg Europas im 20. Jahrhundert. Diesmal geht es unter anderem um Moskau als Sehnsuchtsort aller, die von einer kommunistischen Gesellschaft träumen, Deutschland in der Hyperinflation und Menschen im Elend der Armenviertel.

Arte, 20.15 Uhr

Gran Torino

Berührende Kinokunst von und mit Clint Eastwood: Nach dem Tod seiner Frau hält der verbitterte Koreakriegsveteran Walt Kowalski allein die Stellung in seinem heruntergekommenen Detroiter Vorortviertel, in dem jugendliche Banden ihr Unwesen treiben. Seinen neuen Nachbarn, die einer asiatischen Minderheit angehören, begegnet der polnischstämmige Einzelgänger zunächst mit offenem Rassismus. USA 2008.

Kabel eins, 20.15 Uhr

After

Ein ganz gelungener Schocker – wenn jemand noch künstliche Höllen braucht. Freddy will auf einer Busfahrt mit der hübschen Ana anbandeln. Da kommt der Bus plötzlich von der Fahrbahn ab und überschlägt sich. Ana erwacht im Krankenhaus, die Stadt scheint wie ausgestorben. In der menschenleeren City trifft sie Freddy. Was ist passiert? Nach und nach hüllt ein mysteriöser dunkler Nebel die Stadt ein und eine Kreatur verfolgt die beiden. USA/GB 2012. Regie: Ryan Smith.

Tele 5, 20.15 Uhr

Die rechte Wende

Beobachtungen jenseits der Mitte

Momentaufnahme eines Milieus, das in der Krise eine Chance sieht, in der Bundesrepublik politisch mehr Einfluss zu gewinnen. Welche Krise? Die Rentenkrise? Die Pflegekrise? Die Klimakrise? Die Bildungskrise? Nein, eben nicht.

3sat, 21.00 Uhr

Geheimakte Finanzkrise

Droht der nächste Jahrhundert-Crash?

Die US-Bank Lehman Brothers löste die Finanzkrise 2008 aus. Diese Doku zeigt nun, dass die Deutsche Bank über Jahre wissentlich gefährliche Papiere verkaufte und 2007 provozierte, dass in Deutschland der Staat Banken stützen musste. Ihre eigenen Probleme vertuschte die Bank und rühmte sich, ohne staatliche Hilfe auszukommen. Und die nächste Krise kommt. Und dann ist alles angerichtet für autoritäre Lösungen.

ZDF, 22.45 Uhr


Lesetip abgeben

Artikel empfehlen:

Mehr aus: Feuilleton