Gegründet 1947 Freitag, 24. September 2021, Nr. 222
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 27.08.2018, Seite 1 / Ausland

Afghanistan: Rücktritte von Ministern abgelehnt

Kabul. Der afghanische Präsident Aschraf Ghani (Foto) hat Rücktrittsgesuche seines Geheimdienstchefs und zweier Kabinettsmitglieder zurückgewiesen. Er habe dem Verteidigungsminister, dem Innenminister und dem Geheimdienstchef statt dessen die »nötigen Anweisungen zur Verbesserung der Sicherheitslage« erteilt, hieß es am Sonntag in einer Erklärung des Präsidentenpalastes. Die drei Männer hatten die Gesuche am Samstag eingereicht. Am selben Tag war Ghanis nationaler Sicherheitsberater zurückgetreten. Nach zahlreichen Angriffen und Anschlägen in den vergangenen Wochen wurde die Regierung kritisiert, die Attacken nicht eindämmen zu können.

Am Sonntag gab der afghanische Geheimdienst NDS bekannt, dass der Anführer des »Islamischen Staats« (IS) am Samstag abend in Afghanistan in einer Serie von Luftangriffen getötet worden ist. (AFP/dpa/jW)

Mehr aus: Ausland

Nur noch bis 26. September: 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!