Aus: Ausgabe vom 13.08.2018, Seite 16 / Sport

Zweierlei Maß

Hamburg. Jürgen Klopp hat sich in der Erdogan-Affäre um Mesut Özil und Ilkay Gündogan weitgehend hinter die beiden Spieler gestellt. »Ich denke, wir sind uns alle einig, dass das Foto mit dem türkischen Präsidenten Erdogan eine äußerst unglückliche Aktion war. Aber was mich richtig stört, ist, dass wir tatsächlich mit zweierlei Maß messen«, monierte der Coach des englischen Topklubs FC Liverpool in einem Interview der Welt am Sonntag. An dem Tag, an dem das Foto entstanden sei, hätten sich auch, so Klopp, englische Politiker und die Queen mit Erdogan getroffen: »Auch davon gibt es Fotos. Mir ist aber nicht bekannt, dass es da Rücktrittsforderungen gab.« (dpa/jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Sport