Aus: Ausgabe vom 13.08.2018, Seite 11 / Feuilleton

Alles ist gut

Den Hauptpreis des 71. Internationalen Filmfestivals Locarno, den Goldenen Leoparden, hat überraschend der Spielfilm »A Land Imagined« des Regisseurs Yeo Siew Hua aus Singapur gewonnen. Der Film geißelt in einer Mischung aus Thriller, Lovestory und Baustellenreport moderne Formen der Ausbeutung. Das Drama »Alles ist gut« der Deutschen Eva Trobisch über eine junge Frau in einer existentiellen Krise erhielt die Auszeichnung für den besten Debütfilm. (dpa/jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Feuilleton