Aus: Ausgabe vom 13.08.2018, Seite 7 / Ausland

Sonde unterwegs zur Sonne

Cape Canaveral. Mit einem Tag Verspätung hat die US-Raumfahrbehörde NASA erstmals eine Sonde gestartet, die in die Sonnenatmosphäre hineinfliegen soll. Die »Parker Solar Probe« hob am Sonntag an Bord einer »Delta IV Heavy«-Rakete vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida ab.

Mit Hilfe der Schwerkraft der Venus soll die Sonde Richtung Sonne fliegen und ihr, geschützt von einem fast zwölf Zentimeter dicken Karbonpanzer, im November erstmals »nahekommen«. Die rund 700 Kilogramm schwere Sonde soll sich dem Stern unseres Planetensystems bis auf rund 6,2 Millionen Kilometer nähern, die Sonnenkorona durchqueren, diese untersuchen und dabei mehr als 1.400 Grad Celsius aushalten. (dpa/jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Ausland